Schkeuditz – 15. Großbahntreffen 2017

Wie bereits hier angekündigt, findet das 15. Großbahntreffen in Schkeuditz dieses Jahr vom 23. – 25. Juni statt.

Beispiel aus dem letzten Jahr, Bild: Holger Gatz 2016

Spur 2 Modelle aus dem Vorjahr, Bild: Holger Gatz 2016

Auch in diesem Jahr hat die veranstaltende IG Modellbahn Schkeuditz ein interessantes Programm zusammen getragen.

In den Hallen des historischen Straßenbahndepots und auf dem Außenbereich werden wieder Modellbahner und Modellbauer aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands ihre Modelle und Anlagen präsentieren, von einer nostalgischen Spur-0-Blechbahn über eine LEGO-Bahn bis zum hochwertigsten Modellbau ist sehr vieles vertreten.

In den Hallen des historischen Straßenbahndepots und im Außenbereich haben sich viele Austeller und Händler angemeldet.

Schwerpunktthema: 3D-Druck im Modellbau

Das Treffen hat einen Namen bei Freunden des maßstäblichen Modellbaus. In diesem Jahr wird zusätzlich ein Schwerpunkt gelegt auf den 3D-Druck im Modellbau – von der Idee zum fertigen Modell.
Dazu konnte die Firma SHAPEwerk.com aus Leipzig-Lützschena gewonnen werden, die dem Interessierten zur Seite steht. Fertige Modelle sind auf der Anlage der Spur-1-Gruppe des MEV „Friedrich List“ e.V. zu sehen.

Darüber hinaus werden auch wieder Kleinserienhersteller vertreten sein, die schon seit längerem mit dieser Technik arbeiten, in dem sie Urmodelle für den Guß, Kleinteile oder ganze Modelle mittels 3D-Druck fertigen.

Life-Steam in Schkeuditz 2016, Bild: Holger Gatz 2016

Life-Steam in Schkeuditz 2016, Bild: Holger Gatz 2016

16 Modellanlagen im Maßstab 1:43 bis 1:8

Bekannte Modellbahn-Aussteller sind:

  • Ralf Behrens
  • Die Feldbahnsinnigen mit Life-Steam- und Akku-Modellen im Maßstab 1:13
  • Live-Steam-Akteuren aus Sachsen und Bayern
  • Die Straßenbahner
  • Gartenbahnfreunde aus Eggersdorf und Hoyerswerda
  • Gartenbahnfreunde aus dem Mansfelder Land, Werdau, Frankfurt am Main, Sachsen-Anhalt, von der Oberhavel bzw. sogar aus den Niederlanden
  • Modul- und Freianlagen

Auf dem Freigelände werden neben Traktormodellen von Holger Dottermusch auch wieder maßstäbliche Gebäude zu sehen sein, die in der Diakonie Leipzig von Menschen gefertigt werden, die nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Hallenplan

Jedes Quadrat entspricht einem Längenmeter. Zum Vergrößern bitte anklicken.

Hinweis: Der Hallenplan ist lediglich vorläufig und kann noch kurzfristig geändert werden.

Hallenplan Schkeuditz Großbahntreffen 2017, Quelle: IG Modellbahn Schkeuditz

Hallenplan Schkeuditz Großbahntreffen 2017, Quelle: IG Modellbahn Schkeuditz

Schkeuditz: Wieder zahreiche Händler vor Ort

Interessant sind die vielen Händler und Kleinsereinehersteller, die sich dieses Jahr wieder in Schkeuditz einfinden.

Großbahnhändler:

  •  Siegfried Prehm
  • Günter Bemmann
  • Dirk Bertram
  • Modellbahn Elmshorn
  • Modell-Land-Service
  • Frank Seifert und Udo Weber aus Zwickau/Wuppertal
  • 11KV aus Wuppertal
  • CD’s, Videos & Bücher von Karsten Heime

Kleinserienhersteller

  • oHo-Brückenbau
  • Grosse Modelle
  • Ed’s Gartenbahn
  • CH-Kreativ
  • MF-Modelle
  • Blauturm
  • Gartenbahnfiguren Koch
  • Miniaturbeton
  • Modellbauwerkstatt Altenweddingen
  • Stefan Strauss
  • Albrecht Hilbert
  • Hans Kroker von der Sachsengang
  • Bertram Heyn
  • Joker-Eichmann
  • Karl Willert aus Schneeberg

Massoth wird vertreten sein mit Beratung und einen Verkaufsstand.

Große LEGO-Anlage 2016, Bild: Holger Gatz 2016

Große LEGO-Anlage 2016, Bild: Holger Gatz 2016

Buntes Programm auf dem Außengelände

Das Außengelände hält ebenfalls Anziehungspunkte bereit. So werden auf mehreren Kreisen Fahrzeuge präsentiert: Live-Steam- und Elektromodelle, die analog und digital unterwegs sind, sowie Akku/Funk-gesteuerte Fahrzeuge. Zahlreiche Großbahner informieren gerne über die Einzelheiten.

Weiterhin werden Modelle im Maßstab 1:25 gezeigt, um auch diesem Thema mit durchaus hochklassigen Modellbaus in Schkeuditz einen Raum zu geben.

Für die Kleinen werden auch dieses Jahr wieder LEGO-Bahnen gezeigt, die vom LEGO-Stammtisch Leipzig gestaltet wurden.

Hüpfburg und 5-Zoll-Bahn zum Mitfahren

Für die Kinder gibt es außedem die schon traditionelle Hüpfburg, um die eine große 5-Zoll-Bahn kreist, die zum Mitfahren einläd. Außerdem spornt eine Bastelecke die Kinder zu eigene Kreationen an.

Stabile und moderate Eintrittspreise

Die Preise sind auch dieses Jahr wieder sehr moderat und bleiben seit Jahren stabil:

Kinder unter 1 m Körpergröße haben freien Eintritt
Kinder 2 EUR
Erwachsene 5 EUR
Familien (2 Erwachsene, 1 Kind) 10 EUR

Öffnungszeiten: Freitag 15 – 19 Uhr, Samstag  9 – 18 Uhr und Sonntag 9 – 16 Uhr.

Anfahrt: Das Straßenbahndepot ist nur wenige Meter von der Endhaltestelle der Linie 11 gelegen und von der S-Bahnhaltestelle ca. 10 min zu Fuß.

Gleichzeitig findet das Stadtfest in Schkeuditz statt, so dass ein abwechslungsreiches Wochenende zu erwarten ist. Allerdings werden daher in unmittelbarer Umgebung kaum Parkplätze zur Verfügung stehen.

Straßenbahn Eigenbauten auf der Außenanlage 2016, Bild: Holger Gatz 2016

Straßenbahn Eigenbauten auf der Außenanlage 2016, Bild: Holger Gatz 2016

8 Gedanken zu „Schkeuditz – 15. Großbahntreffen 2017

  1. Helge Lehmann

    Hallo aus Lebus -15326 !
    Ich suche Fotos von einer Anlage mit großem Zechenturm, wahrscheinlich in der Halle dargeboten zum 15. Treffen 2017. Ich konnte nicht kommen, lag im Spital. Schön wären 2 , 3 Aufnahmen ggf. als Anlage zur e-mail. Oder gibt es eine CD zu erwerben ? Bei den Sequenzen von Herrn M. Liese (Danke !) wurde ich nicht fündig .
    Happy railroading wünscht bighelge@gmx.de

    Antworten
  2. B. Maja

    Hi,

    waren eigentlich auch Besucher zeitweise anwesend oder haben sich lediglich die Aussteller untereinander besucht?

    Auf den diversen Youtube Medien ist ja kaum Publikum zu sehen, lediglich die vielfach bekannten Verdächtigen!

    Antworten
    1. Holger Gatz Beitragsautor

      Die mir bekannten Videos zeigen entweder nur die Modellanlagen in der Halle oder im Außenbereich die Gartenbahnstrecke bzw. die Hüpfburg. Die eigentlichen Stände sind darin nicht zu sehen. Von daher kann man aus den Aufnahmen, die ohnehin nur eine Momentaufnahme darstellen, nicht auf den tatsächlichen Publikumsverkehr schließen.

      Ich selbst war von Freitagnachmittag bis Sonntagabend in der Halle und hatte dort den Eindruck eines wirklich gut besuchten Treffens. Da aber die IG Modellbahn Schkeuditz grundsätzlich keine Angaben über Besucherzahlen macht, bleibt es bei persönlichen Eindrücken.
      Es gab aber schon Aussteller, die von anderen Veranstaltungen berichtet haben, wie sehr sie von Interessenten belagert worden seien, und wenn man sie selbst dort gesehen hat, war nichts außer Leerlauf und „Nasebohren“ am entsprechenden Stand.

  3. Frank Bräutigam

    Moin,

    Thomas war sehr wohl da. Und Recht hat er auch was die Qualität des Treffens angeht.
    Und was den Hallenplan angeht: Was Ihr mit Strauss / Hilbert gemacht habt geht auf keine Kuhhaut !
    Ab in die Ecke und dann noch Tische anderer Kleinserienanbieter direkt davor. Und wenn man sich für das Angebot interessierte wurde man von den betreibern der Spielbahn nebenan angemault dass die Besucher nicht mehr „den Rundweg“ nutzen könnten. Qaudratmeterweise Händler von Großserienkram, pinke Stainzzüge, Piko Gummiloks auf R1 im Gras… ab nächstem Jahr ohne mich !

    Antworten
  4. Thomas Guter

    Danke Holger für den sehr Umfangreichen Bericht, man mu aber leider feststellen, das das Flair der früheren Jahre leider immer weniger wird.
    Allein schon das Nichtveröffentlichen des Hallenplanes auf der HP der IG Modellbahn Schkeuditz suggeriert das man wohl keine Werbung mehr notwendig hat.
    Auch das Abdriften immer weiter hin zum Gummimaßstab, wird wohl zukünftig für weniger Fachpublikum sorgen, soda ich mir ernsthaft die Frage stelle ob ich mir die weite Anreise zukünftig noch antue.
    Gruß aus Oberschwaben
    Thomas

    Antworten
    1. Uwe Männicke

      Ja – Thomas, schön, daß Du nicht gekommen bist, Du hättest uns mit Deiner miesen Laune dann auch noch die restlichen (Tausend) Besucher verjagt. Der Gummimaßstab zeigte wider Erwarten sehenswerte Sachen, die zumindest mir (und auch einigen anderen Zuschauern und anwesendem Fachpublikum) sehr gut gefallen hatten.

      Das Nichtveröffentlichen des Hallenplans hatte ganz einfach technische Ursachen (bei mir ist seit mehreren Wochen der Treppenfahrstuhl außer Betrieb), sodaß ich improvisieren mußte, um das Treffen nicht ganz vor die Wand laufen zu lassen.
      Ich möchte mal jemanden von Euch „Fachpublikum“, die noch nicht mal im Rollstuhl sitzen, ein Jahrestreffen vom Laptop (75 % der Techik sind nicht verfügbar) und von der Badewanne aus organisieren sehen, dann reden wir noch mal miteinander über Modellbau bzw. Veranstaltungen. Das wird aber Gottseidank nicht passieren, weil wir auf Deine Anwesenheit ja verzichten konnten.

      sonnige Grüße aus Waldau

      Uwe

    1. Thilo Hesse

      Hatte der Uwe einen schlechten Tag oder konnte er nicht richtig lesen ?

      Fragen über Fragen

      Gruß Thilo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 5 =

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud